LEBENSARCHITEKTUR | optimieren mit Lichtquanten

Mensch, Beruf, Haus, Pflanze, Tier und Umfeld

| Volle Kraft voraus | leben statt Flucht in Spielekonsum

| Keine Kommentare

Manche Menschen halten mich für Ihre Schwester und bemerken es nicht. Projektionen fallen immer auf die nächsten Personen. Der Partner, die Familie usw. Solange kein ausreichendes Bewusstsein über ungelöste Konflikte und die eigenen Emotionen existiert wird alles unbewußt auf andere projiziert. Das Unterbewusstsein kennt ja keine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern reagiert auf bestimmte kleine Auslöser dazu. Wenn also die Schwester in meinen Augen immer „besser“ war, oder ich glaube sie wurde aufgrund meiner kindlichen Erfahrung als Zweitgeborener immer von den Eltern vorgezogen, so trage ich diese Information in mir und reagiere bei der kleinsten Angelegenheit, so wie in der kindlichen Ursprungssituation. Ich bin in meinem Handlungsspielraum stark eingeengt und unfrei, da ich keine adäquate Möglichkeit der Konfliktlösung leben kann, solange meine innere alte Programmierung des Autopiloten uneingeschränkten Zugriff auf meine (als Kind gefühlte) Emotionen hat. Der emotionale Wildwuchs greift voll um sich und kann dabei zum Abgrund meiner unreflektierten Gefühle führen. Mit der Power eines erwachsenen Mannes kann ich da schon gut was anrichten. Dies ist der heutigen Situation als erwachsene Person völlig unangemessen und führt zu Konflikten, da die andere Person auf die projiziert wird, sich zu Unrecht behandelt fühlt. Der Stress entsteht und wir haben dann auch noch doppeltes Pech wenn wir uns damit nicht auseinandersetzen können, da wir ja in der alten Ursprungssituation uns als Kind hilflos fühlen und je nach Alter haben wir auch gar keine Worte dafür. In unserem Innern fühlen wir uns als „inneres Kind“ solange „hilflos“ bis wir erkannt haben, dass unser kindlich ausgerichtetes Selbstbewusstsein in dieser Hinsicht uns kolossal in den Abgrund reißen kann. Ein 50-jähriger Mann wirkt für Außenstehende nicht auf den ersten Blick so. Ihm wird vielmehr eine kalkulierte Berechung in seinem Verhalten angesehen, da er ja eine für uns stark wirkende erwachsene Person ist, die bei normaler Entwicklung Verantwortung für ihr Verhalten tragen kann. Wenn nicht, wenn ich also durch die Alten „Knöpfe der Schwester“ manipulierbar bleibe, so werden früher erlebte niedere und wodurch auch immer ausgelöste Gefühle wie Neid, Missgunst, Konkurrenz, Angst, Gier, Wut, Stolz, Schwäche, Unvollkommenheit, Schweigen, Fluchtmuster auf dem Weg ins Nirgendwo und Rache zu einem negativen Antriebsmotor der mit uns die Grenzen anderer, an der Ursprungssituation völlig unschuldiger Personen, ausgelebt und verheerende Folgen hinterlässt, die natürlich aufgrund von Resonanzgesetzen wieder erneut zu uns und auf die Füße fallen. In welcher Form auch immer…Krankheit, Erfolglosigkeit, Partnerlosigkeit sind nur einige Varianten dazu.

Das kann bis zur Kriminalität führen, wenn Energie so fehlgeleitet und von klein auf kontinuierlich in falsche Bahnen geleitet wird. Denn Energie muß raus und gelebt werden. Bernd Senf hat das gut beschrieben in seinen Vorlesungen über Erkenntnisse von Wilhelm Reich und in seinem Buch „Wiederentdeckung des Lebendigen.“

Wenn wir uns der negativen Seite stellen, lässt sie sich transformieren in positiven Bahnen zu leben. Dann brauch ich auch nur bei mir in meinem Mikrokosmos damit anfangen und kann die ganzen Weltrettungstheorien erst in meinem direkten Umfeld ausleben. Die Zauberworte der ehrlich gemeinten „Entschuldigung“ können schon Wunder auslösen. Das Universum folgt dann von ganz allein nach. Dann gibt es keine Entscheidungsschwierigkeiten mehr zwischen Angst oder Liebe. Seelische Qualen können beendet werden und sadistische Maßnahmen als zweckentfremdeter „Kick“ dürfen ihre normale Lebensenergie in Form von normaler Liebe endlich zeigen. Liebe. Ja, das was wir damals nicht bekommen haben, als wir es am meisten brauchten. Weil wir davon abhängig waren als Kind. Damals. Heute nicht mehr. Liebe. Sucht. Macht. Abhängigkeit. Diese Themen werden dabei stark berührt. Wie fühlt echte Liebe sich wirklich an? Wenn ich Glück habe, weiß ich dies aus meiner Kindheit. Ansonsten darf ich mir dies erst erarbeiten. Heilung entsteht und vielleicht werden manche Berufe, die sich auf abnorme Bedürfnisbefriedigung vielfacher Art spezialisiert haben dann sogar überflüssig?

In der Theorie ist im Mann ja alles klar. Voll erkannt und doch anders gelebt? Ja was dann? Davon lebt manch andere Berufsgruppe.

Was weiß Ihr Unterbewusstsein? Das ist entscheidend. Was ist tief abgespeichert? Betrifft es sogar mein Lebensthema? Und das läßt sich im Vorfeld abrufen und klären.

Ich biete in geschütztem Raum ohne Bewertung die Transformation solcher Themen an:

Anschauen, Hinschauen, Entspannen, innere Bilder transformieren. Die Ursache verändern. Sich wohler fühlen. Ehrlicher, mutiger, sich selbst auf der Spur sein. Sie selbst erfahren dies in hellwacher Tiefenentspannung, in entspannter Position und liebevoller Unterweisung unter Einbeziehung der verschiedenen emotionalen Zustände. Ich schule Sie in einer Psychobionischen Sitzung unter Einbeziehung des synergetischen Prinzips.

Entgiften Sie Ihre Seele von altem Ballast in einem  | Frühjahrsputzseminar | oder doch lieber in Einzelsitzungen?

Viel Licht, viele positive Seiten wollen in Ihnen beachtet und gelebt werden. Sie haben gute Qualitäten. Und es macht doch keinen Spaß nur zu agieren wenn die „Schwesterknöpfe“ gedrückt werden, oder? Und: Ich bin keine „Schwester“ – um Missverständnissen vorzubeugen! Höchstens Ihre Seelenschwester.

Sorgen Sie jetzt für sich. Machen Sie andere Berufsgruppen im Vorfeld arbeitslos. Wenn Sie rechtzeitig in sich selbst investieren, bereits vor Entstehung von unangenehmen Krankheitsymptomen oder anderen fehl geleiteten „Wildwuchs-Erscheinungen“. Arbeiten Sie an sich im geschützten Rahmen. Je früher sie aufräumen, umso befreiter und unbefangener kann Ihre | volle Kraft voraus gelebt werden |. Ohne Kontrolle, ohne Einschränkung.

Ihre lichtvolle Seite in echter Liebe. Wann sind Sie dabei?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.