LEBENSARCHITEKTUR | optimieren mit Lichtquanten

Mensch, Beruf, Haus, Pflanze, Tier und Umfeld

Energetische Gebäudeanalyse aus dem Informationsfeld

| 1 Kommentar

Auch Grundstücke, Gebäude und Räume  sind Informationsträger feinstofflicher Energie. Wer einen Baubiologen beim Aufspüren von Elektrosmog begleitet und die technische Umsetzung in akustische Signale gehört hat, mußte dabei mit Schrecken feststellen, was an energetischer Belastung für den Menschen entsteht. Das der Körper so etwas ohne Regeneration nicht auf Dauer kompensieren kann ist verständlich. Auch langjährige Bewohner gestalten die Energie von Bauten mit. So können dort über Jahrzehnte auch Blockaden oder bestimmte Themen entstanden sein, die auf zukünftige Bewohner ungewollten Einfluß nehmen. Mit einer baubiologischen Gebäudeuntersuchung die Elektrosmog, Schadstoffe, Schimmel, Blockaden, Fremdenergien und geopathologische Belastungen anzeigt und eine Vasati Korrektur (indische Wissenschaft des Bauens vom harmonischen Wohnen mit und nach der Natur) gleich mitliefert, lassen sich solche und andere Themen wieder in die Balance bringen. Damit wieder Räume der Kraft entstehen zum Wohle aller. Ihr Raum ist größer als Sie meinen.

Lassen Sie sich ein Angebot entsprechend Ihrer Objektgröße erstellen. Einen Ausschnitt aus der Vielfalt der Balancierungsarchitektur  finden Sie im Menü unter „Angebote“.

Ein Kommentar

  1. Viele Architekten und Bauträger berücksichtigen heute schon bei der Planung ein integriertes Neutralisationssystem in Gebäuden, welches erfolgreich gegen geologische und technische Störzonen eingesetzt wird.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.